BMKÖS | Bundesministerium für Kunst, Kultur, öff. Dienst u. Sport

Förderung von Filmfestivals

Concordiaplatz 2
1010 Wien
Österreich

48.2077, 16.3705

zur Ausschreibung

Die Filmabteilung im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport fördert österreichische Filmfestivals und filmkulturelle Veranstaltungen.

Inhaltliche Kriterien
Veranstaltungen und Vorhaben, die zur Förderung empfohlen werden,
• präsentieren bzw. vermitteln das europäische Filmschaffen kontinuierlich, adäquat und in wesentlichem Ausmaß,
• fokussieren auf hohes künstlerisches Niveau und sind nicht primär kommerziell ausgerichtet,
• zeichnen sich durch Wirtschaftlichkeit, Wirksamkeit im Sinne der Zielgruppeneignung und eine für die Durchführung der Vorhaben geeignete fachliche Qualifikation der Ausführenden aus,
• werden durch Gebietskörperschaften auf Gemeinde- bzw. Landesebene gefördert,
• berücksichtigen den Genderaspekt,
• berücksichtigen Maßnahmen im Bereich Fair Pay und
• berücksichtigen die Diversität der Beteiligten.

Formale Kriterien
• Antragsberechtigt sind juristische Personen oder im Firmenbuch eingetragene Personengesellschaften mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich sowie natürliche Personen, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder einen ständigen Wohnsitz in Österreich haben.

Die Förderung ist eine Teilfinanzierung eines filmkulturellen Vorhabens. Auf eine ausgewogene und realistische Finanzierung aus öffentlichen (EU, Bund, Länder, Gemeinden) und privaten Mitteln ist zu achten

Schwerpunkte
Film
Benefits