FESTIVAL DER REGIONEN

Open Call: Festival der Regionen 2025

Tabakfabrik | Peter-Behrens-Platz 3
4020 Linz
Österreich

48.3064, 14.2861

zur Ausschreibung

Das Festival der Regionen lädt Künstler*innen, Kulturinitiativen und Menschen mit kulturellem, sozialem und politischem Engagement ein, einmal mehr den Dingen nicht ihren Lauf zu lassen.

Das kommende Festival der Regionen findet vom 13. bis 22. Juni 2025 im Innviertel in Oberösterreich statt, mit dem Hauptaugenmerk auf Braunau am Inn als Festivalort.

Unter dem Thema „Realistische Träume“ setzen wir uns mit dem allgegenwärtigen Gefühl der Ungewissheit auseinander und richten unverzagt die Blicke nach vorne. Wir suchen nach neuen Verbindungen, Narrativen und Utopien.

Auswahlkriterien

Gesucht werden Projekte, unkonventionelle Ideen & künstlerische Interventionen, die sich jenseits der Tagespolitik dem Thema „Realistische Träume“ widmen.

Gefragt sind Mut zum Experiment und auch Suche nach neuen künstlerischen Formen und Vermittlungsmethoden.

Projekte, die in Beziehung treten mit den kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Eigenheiten der Region Innviertel insgesamt und des Festivalortes Braunau im Besonderen.

Projekte mit überregionaler oder auch internationaler Perspektive.

Projekte, die über Grenzen gehen, im übertragenen Sinn und wörtlich, nach Deutschland und in die entgegengesetzte Richtung.

Projekte, die unterschiedliche, auch durchaus gegensätzliche Player einbeziehen und zusammenspannen.

Projekte, die mit dem Ort, den Menschen, den Initiativen Tuchfühlung aufnehmen, ins Gespräch kommen, in offene, kritische Auseinandersetzung gehen mit dem, was da ist und was kommen kann.

Projekte, die als Prozesse schon im Vorfeld in der Entstehung sichtbar und spürbar sind für die örtliche Bevölkerung und die Menschen inspirieren, interessieren und herausfordern.

Projekte, die Menschen, Vereine, Kulturträger*innen und Initiativen vor Ort zur Mitgestaltung und aktiven Teilnahme bewegen.

Projekte, die die gesamte Region Innviertel mit ihren Besonderheiten, Extravaganzen und Widersprüchen mitdenken.

Gesucht sind auch Projekte, die die Wegstrecke nach Braunau einbeziehen. Aktionen und Anreize, die neugierig machen, und motivieren, sich auf den Weg zu machen nach Braunau, aus Ried, Schärding, Linz, Salzburg, Wien, München, Passau und von sonstwo.

Persönliche Präsenz der beteiligten Künstler*innen am Festivalort vor, vor allem während der Festivalzeit, ist ausdrücklich erwünscht.

Das Festival der Regionen schätzt Vielfalt, Barrierefreiheit, Inklusion und Teilhabe und begrüßt deshalb alle Einreichungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Als Green Event legen wir Wert auf eine nachhaltige Produktion und die Nutzung regionaler Ressourcen.

Komponenten der Projektvorschläge

  • Kontaktdaten der Ansprechperson.
  • Kurze schriftliche Zusammenfassung des Vorhabens und Begründung in Bezug auf das Festivalthema (max. 1.000 Zeichen).
  • Beschreibung des Projekts mit möglichst aussagekräftigen Visualisierungen in Form von Skizzen, Fotos, Plänen, Vorstellungen zur Vermittlung (max. 7 Seiten, Dateigröße max. 20 MB).
  • Angaben zum geplanten Ort der Realisierung bzw. der räumlichen Anforderungen.
  • Kurzbiografie der am Projekt beteiligten Personen (max. 2.000 Zeichen).
  • Zeitplan für die Entwicklung und Umsetzung.
  • Finanzplan/Kalkulation (Kalkulationsbeilage).

 

Schwerpunkte

Wien, Österreich

Einreichberechtigte: Herkunft o. Wohnort: Österreich

Projektförderung

LinzEXPOrt 2024

Linz, Österreich