Bundeskanzleramt

Open Call: Maßnahmen zur Stärkung von Frauen und Mädchen

Ballhausplatz 2
1010 Wien
Österreich

48.2077, 16.3705

zur Ausschreibung

Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen im Rahmen der Frauenprojektförderung 2024 mit dem Titel "Maßnahmen zur Stärkung von Frauen und Mädchen".

Einreichungen sind ab sofort per E-Mail an frauenprojektförderung@bka.gv.at oder online über das Transparenzportal  bis 10. Mai 2024, 14 Uhr, möglich. Vergeben werden Mittel für Projekte in ganz Österreich, die im Zeitraum vom 1. September 2024 bis 31. Dezember 2025 umgesetzt werden.

Aus nachstehenden 3 Zielen ist ein Ziel auszuwählen:

Ziel 1: Stärkung von Frauen und Mädchen in ländlichen Regionen, insbesondere von Frauen 60+ und von Frauen in landwirtschaftlichen Betrieben, damit soll Beitrag geleistet werden, Frauen und Mädchen, die in ländlichen Regionen leben, umfassend zu stärken und die Bewusstseinsbildung hinsichtlich der Anliegen von Frauen 60+ und von Frauen in landwirtschaftlichen Betrieben in Österreich zu erhöhen.

Ziel 2: Stärkung von Frauen und Mädchen im digitalen Raum u.a. durch Forcierung einer gleichstellungsfördernden Bildungs- und Awareness-Arbeit, damit soll Beitrag geleistet werden, Frauen und Mädchen umfassend im digitalen Raum zu stärken und einen diskriminierungsfreien, gleichberechtigten Zugang etwa auch durch die Vermittlung von digitalen Kompetenzen zu ermöglichen.

Ziel 3: Stärkung von Frauen und Mädchen, die insbesondere von kulturell- und verwandtschaftsbasierter Gewalt betroffen sind mit Schwerpunkt Zwangsheirat durch Projekte, die insbesondere in Hinblick auf kulturell bedingte Gewalt Aufklärungs- und Präventionsarbeit leisten sowie die Bereitschaft des Bezugssystems anregen, gegen Gewalt aufzutreten und gewaltbetroffene Frauen und Mädchen angemessen zu unterstützen.

Zielgruppen des gegenständlichen Förderungsaufrufs sind:

  • Grundsätzlich Frauen und Mädchen aller Altersgruppen, insbesondere jedoch
    • Frauen 60+,
    • Frauen und Mädchen, die im ländlichen Raum leben und arbeiten,
    • Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund.
  • Frauen und Mädchen mit Behinderungen können bei allen Zielen und Maßnahmen besonders berücksichtigt werden.

Kontakt

Abteilung III/2 – Verwaltungsmanagement, Frauenprojektförderung
E-Mail: frauenprojektfoerderung@bka.gv.at

Wien, Österreich

Einreichberechtigte: Herkunft o. Wohnort: Österreich

Projektförderung

LinzEXPOrt 2024

Linz, Österreich