Koproduktionsfonds Goethe-Institut

Gefördert werden Koproduktionen von Künstle*rinnen in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Performance. Hybride und interdisziplinäre Formate und die Verwendung digitaler Medien können dabei tragende Komponenten darstellen. Der Fonds richtet sich an professionell arbeitende Künstler*innen bzw. Ensembles im Ausland und in Deutschland.

Deadline 15. Oktober 2020 Abgelaufen
Call Adresse Oskar-von-Miller-Ring 18, 80333 München, Deutschland
Weblink Zur Ausschreibung
Fördertyp
Schwerpunkt

Noch Fragen?


Dieser Bereich ist für Fragen, Kommentare und Diskussionen vorgesehen. Wir freuen uns über eure Postings.

48.1452, 11.5668