Stadtmagistrat Innsbruck

Hilde-Zach-Kunststipendien 2023

Maria-Theresien-Str. 18
6020 Innsbruck
Österreich

47.2656331, 11.3938962

Dotierung

10.000 €
1 x 7.000 €
1 x 3.000 €
Einreichberechtigte: Herkunft o. Wohnort: Tirol
zur Ausschreibung
Die Stadt Innsbruck schreibt zur Förderung der Innsbrucker Kunstszene jedes Jahr einen Wettbewerb zur Vergabe von zwei Stipendien aus. Das Hilde-Zach-Kunststipendium ist jährlich mit € 7.000,–, das Hilde-Zach-Kunstförderstipendium jährlich mit € 3.000,– dotiert. Ziel ist die Förderung von bildenden KünstlerInnen, die dadurch die Möglichkeit erhalten sollen, sich intensiv ihrer künstlerischen Tätigkeit widmen zu können. Die Stipendien sind nicht teilbar und werden in einem Einmalbetrag ausbezahlt. Bewerbungsberechtigt sind KünstlerInnen, die • entweder in Tirol geboren oder in Innsbruck wohnhaft und kreativ oder künstlerisch tätig • zum Zeitpunkt der Einreichung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Für das Förderstipendium gilt zusätzlich: • bis zum Stichtag, dem 31.12. des Vorjahres der Übergabe des Stipendiums, darf das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet sein (Altersgrenze 18 – 35 Jahre, das betrifft die Jahrgänge 1988-2004); Mitglieder der Jury für Kunstankäufe der Stadt Innsbruck sind für die Dauer ihrer Tätigkeit für die Stadt Innsbruck von der Einreichung für die beiden Stipendien ausgeschlossen.

Innsbruck, Österreich

Klagenfurt am Wörthersee, Österreich

Einreichberechtigte: Herkunft o. Wohnort: Kärnten

Klagenfurt am Wörthersee, Österreich

Einreichberechtigte: Herkunft o. Wohnort: Kärnten