Jury der Margaretha Lupac – Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie

Margaretha Lupac-Demokratiepreis 2024

Dr. Karl Renner-Ring 3
1017 Wien
Österreich

48.208087, 16.3584649

zur Ausschreibung

Die gemeinnützige Stiftung des Parlaments lädt Personen und Institutionen zur Bewerbung für den Demokratiepreis 2024 ein. Im Mittelpunkt der Arbeit der vorgeschlagenen Preisträger:innen muss außergewöhnliches Engagement für die Demokratie und den Parlamentarismus in Österreich stehen. 

  • Besondere Kriterien für die Zuerkennung der Auszeichnung sind u. a.: 
  • die aktive Beteiligung/Auseinandersetzung im Sinne der Stärkung der Demokratie und des Parlaments, 
  • der Einsatz für Toleranz und Integration in der Gesellschaft genauso wie 
  • Beiträge für die Stärkung der Minderheitenrechte oder auch der Geschlechterdemokratie. 
  • Ebenso sind Beiträge, die vor diesem Hintergrund und anlässlich der Wiedereröffnung des sanierten Parlamentsgebäudes Themen der Architektur aufgreifen, willkommen. 

Ziel der Arbeit der möglichen Preisträger:innen ist die Stärkung des Dialogs in der politischen Auseinandersetzung, in der Kunst wie auch allgemein in gesellschaftlichen Fragen. Es können Personen und/oder Institutionen vorgeschlagen werden oder sich bewerben. 

Der mit 21.000 Euro dotierte Preis kann auf bis zu zwei Bewerber:innen aufgeteilt werden. Die näheren Details sowie die Teilnahmebedingungen sind in der Richtlinie enthalten, die Teil der Ausschreibung ist. 

Die TeilnehmerInnen sind herzlich eingeladen, ihre Bewerbung elektronisch oder per Post zwischen 15. Jänner bis einschließlich 15. Juni 2024 zu übermitteln (Poststempel/Datum des e-mails) 

Kontakt: lupacstiftung@parlament.gv.at 

Bild: Copyright: Margaretha Lupac Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie/Privatbesitz Christine Dietrich, Kaltenleutgeben

Schwerpunkte

Linz, Österreich

Wien, Österreich

Einreichberechtigte: Nur für Institutionen