Stadt der Vielfalt 2021- Oö

Die Ausschreibung richtet sich an Personen und Initiativen, die sich in integrativen, interkulturellen, sozialen, kulturellen oder künstlerischen Projekten engagieren und würdigt deren Engagement in drei Preiskategorien.
Gesucht werden innovative Projekte, die den Zugang zu und die Vernetzung von verschiedenen Kulturen in Linz bei gleichzeitiger Achtung der kulturellen Unterschiede stärken. Die Projekte sollen einen aktiven Beitrag zum Zusammenleben in Linz leisten, für eine gegenseitige Anerkennung der Kulturen und deren Gleichberechtigung eintreten, Vorurteile und Diskriminierungen abbauen und die Vorteile und Chancen kultureller Vielfalt aufzeigen.
Dabei sollen die in Linz lebenden Menschen, insbesondere auch Kinder und Jugendliche, für die Bedeutung einer aktiven und weltoffenen Gesellschaft sensibilisiert werden. Die Projekte sollen den Werten unserer Demokratie entsprechend ein gleichberechtigtes, friedliches, gemeinschaftliches Zusammenleben unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen fördern und gegen Rassismus, Antisemitismus, Gewalt und Diskriminierung eintreten

Zur Teilnahme eingeladen sind alle engagierten Personen, die durch berufliche oder private Aktivitäten einen wertvollen Beitrag zur besseren Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Linz leisten. Beispielsweise Initiativen, Institutionen, Vereine, Verbände, pädagogische Einrichtungen, Jugendgruppen und -verbände, Jugendinitiativen, Wohnungsgesellschaften, städtische und/oder staatliche Einrichtungen sowie Einzelpersonen sind eingeladen, sich mit einem innovativen Projektkonzept zu beteiligen.
Grundvoraussetzung für eine Einreichung ist, dass Linz als Lebens-/Schaffensmittelpunkt gewählt wurde bzw. der Vereinssitz in Linz ist und das eingereichte Projekt für das Stadtgebiet konzipiert wurde.

Projekteinreichungen von bereits abgeschlossenen, laufenden sowie sich in Planung befindenden Projekten sind in drei verschiedenen Kategorien möglich:
Der Preis für Integration verfügt über eine Gesamtdotierung von 7.000.- Euro. Es werden zumindest zwei Preise in dieser Kategorie für Projekte, Aktivitäten und Initiativen vergeben, die sich vor einem sozialen Hintergrund mit dem Thema Integration beschäftigen; zur Sensibilisierung der Menschen in der Stadt Linz für die Bedeutung und das Potenzial kultureller Vielfalt führen; Chancengleichheit Zugewanderter bei der Teilhabe am kommunalen Leben sowie an der sozialen und kulturellen Infrastruktur fördern und unterstützen; zur Förderung des Integrationsengagements und der Interkulturalität beitragen; Interesse und Neugier für unterschiedliche Kulturen in unserem Gesellschaftsbereich wecken und/ oder das Zusammenleben und das Verständnis füreinander fördern bzw. unterstützen.

Der Preis für Interkulturalität verfügt ebenfalls über eine Gesamtdotierung in der Höhe von 7000.- Euro. Es werden zumindest zwei Preise in dieser Kategorie für Projekte, Aktivitäten und Initiativen vergeben, die sich vor einem künstlerisch/kulturellen Hintergrund mit dem Thema Interkulturalität beschäftigen; zur Sensibilisierung der Menschen in der Stadt für die Bedeutung und das Potenzial kultureller Vielfalt beitragen; sich mit der Wahrnehmung von Vielfalt als Chance und der Vernetzung des Kunst- und Kulturlebens von zugewanderten Menschen auseinandersetzen; sich als beispielhafte „Pilotprojekte“ mit nachhaltiger Wirkung bewähren; sich mit der Förderung interkultureller Kompetenzen sowie der Stärkung der Zusammenarbeit auseinandersetzen und/oder das Zusammenleben und das Verständnis füreinander fördern bzw. unterstützen.

Die dritte Preiskategorie ist eine Auszeichnung für interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit mit einer Gesamtdotierung von 3.500,- Euro. Es können mehrere Preise in dieser Kategorie für Projekte, Aktivitäten und Initiativen vergeben werden, die Arbeit und Entwicklung im Bereich Integration und Interkulturalität von Kindern und Jugendlichen fördern;  Wissen und Fertigkeiten im Bereich der integrativen und interkulturellen Kompetenzen vermitteln; Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile abbauen sowie antirassistische Bildungsarbeit und Zivilcourage fördern; Kenntnis anderer Kulturen und Sprachen, die zu gegenseitigem Respekt und Verständnis beitragen, fördern; in pädagogischen Einrichtungen wie Krabbelstuben, Kindergärten, Horten, Schulen und anderen stattfinden können und/oder das Zusammenleben und das Verständnis füreinander fördern bzw. unterstützen.

Die Preise sollen eine maßgebliche Förderung und einen gewichtigen Anteil bei der Finanzierung der Vorhaben darstellen. Pro EinreicherIn kann in jeder Kategorie ein Vorschlag berücksichtigt werden.

Die unabhängige Jury setzt sich aus ExpertInnen zusammen, die von der Kultur- sowie der Integrationsreferentin berufen werden, und wird durch beratende Mitglieder aus dem Integrationsbüro und von der Abteilung Linz Kultur Projekte ergänzt. Die Entscheidung wird durch Stimmenmehrheit getroffen. Die Bekanntgabe der prämierten Projekte erfolgt Anfang April. Im Anschluss werden von der Stadt Linz die Preisgelder zur Verfügung gestellt. Die feierliche Verleihung der Preise soll am Dienstag, 4. Mai 2021 im Gemeinderatssaal des Alten Rathauses Linz im Rahmen der Woche der Vielfalt stattfinden.

Deadline 1. März 2021 Abgelaufen
Dotierung gesamt 17.500 €
Dotierung einzeln
  • 7.000 €
  • 7.000 €
  • 3.500 €
Call Adresse Hauptplatz 1, 4041 Linz, Österreich
Einreichberechtigt Herkunft o. Wohnort: Oberösterreich
Benefits
Weblink Zur Ausschreibung
Fördertyp
Schwerpunkt

Noch Fragen?


Dieser Bereich ist für Fragen, Kommentare und Diskussionen vorgesehen. Wir freuen uns über eure Postings.

48.2210762, 14.2374409