Artist-in- Residence: Teheran

Jährlich werden 4-5 Residence-Stipendien vom Österreichischen Kulturforum Teheran zur Verfügung gestellt um ein künstlerisches Projekt zu realisieren. Die Altersgrenze für Bewerbungen ist grundsätzlich 40 Jahre. Das Stipendium beinhaltet einen einmonatigen Aufenthalt in Teheran zwischen April und Oktober 2021, inkl. Fahrtkosten und dem Aufenthalt in der Kooshk – Residency, Teheran 

Die Stipendien bestreben das Vertrautwerden mit der iranischen Kunst- und Kulturszene und der Kontaktaufnahme zu iranischen Kunstschaffenden, daher werden Projekte mit Iran-Bezug oder im Kontext des interkulturellen Austauschs bevorzugt.

Die Ausschreibung richtet sich an Künstler*innen, die einen starken Bezug zu Österreich haben, Schriftsteller*innen, die mindestens 2 selbständige Publikationen vorlegen können und Komponist*innen und Musiker*innen, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben.
Studierende sind von der Bewerbung ausgeschlossen, postgraduate Studierende aber willkommen. Die Bewerber*innen müssen die prinzipielle Bereitschaft haben, ein Werk zu komponieren bzw. mit lokalen Musikern eine gemeinsame Vorführung vorzubereiten. Eine Aufführung während des Aufenthalts kann nicht garantiert werden, wird aber angestrebt. Musikinstrumente und elektronisches Equipment können nicht (bzw. ggfls. auf Anfrage und Mietbasis) bereitgestellt werden.

Deadline 31. Dezember 2020 Abgelaufen
Dotierung gesamt 400 €
Dotierung einzeln 100 €, 100 €, 100 €, 100 €
Call Adresse St. Bahar St, Tehran, Iran
Einreichberechtigt Herkunft o. Wohnort: Österreich
Benefits
Weblink Zur Ausschreibung
Fördertyp
Schwerpunkt

Noch Fragen?


Dieser Bereich ist für Fragen, Kommentare und Diskussionen vorgesehen. Wir freuen uns über eure Postings.

32, 53